Wiebke Eden Portrait Wiebke Eden  
   
Bücher leer Termine leer Leseproben leer Projekte leer Profil leer Kontakt leer
 
   
leer
 
   
Die Zeit der roten Früchte
Im Garten wachsen Erdbeeren und Himbeeren, hängen Kirschen an den Bäumen. Greta, zwanzig Jahre, liebt Die Zeit der roten Früchte, jene Zeit, in der sich der Sommer ankündigt. Es ist eine friedliche, kleine Welt nördlich von Stettin, in der Greta mit ihrer Mutter, zwei Schwestern und dem geliebten Vater lebt. In einem Ausflugslokal an der Oder backt sie nachmittags Berliner Pfannkuchen, und abends lernt sie mit Johannes, dem Akkordeonspieler, unter der Buche am Wasser das Lieben. Doch die Idylle des Sommers 1939 endet jäh: Johannes wird einberufen, der Vater ebenfalls, und fortan arbeitet Greta als Straßenbahnschaffnerin im zerstörten Stettin. Da verlangt eines Morgens ein Mann in ölverschmierter Joppe und mit einem Leberfleck im Nacken eine Fahrkarte ...

In starken Bildern erzählt Wiebke Eden in ihrem Debütroman kühl und doch sinnlich eine wunderbare Liebesgeschichte. Zugleich ist es eine schmerzvolle Tochter-Vater-Geschichte.

"Eine Entdeckung!" Brigitte                                   
"Ein schönes, stilles Buch." Die Welt                          
Buchtitel
Auch als Taschenbuch
 
   
Leseprobe
weitere Bücher
 
  Home    Impressum    Links